2011 - Toyota feiert 40 Jahre In Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2011 - Toyota feiert 40 Jahre In Deutschland

      Zitate aus einer Presserklärung von Toyota vom 14.04.2011:

      "TOYOTA FEIERT 40 JAHRE IN DEUTSCHLAND

      • Toyota Deutschland wird 40 Jahre alt
      • 40 Motive über das Jahr verteilt zeigen wichtige Stationen

      Köln. Im Februar 1971 war es soweit: Toyota verkaufte den ersten Corolla an einen deutschen Kunden. Angetreten mit nur drei Modellen - Corolla, Corona und Celica - blickt Toyota in Deutschland auf 40 erfolgreiche Jahre zurück und hat sich als eine der wichtigsten Importmarken auf dem deutschen Markt etablieren können.

      Seit Februar werden Highlights aus der Vergangenheit und einige Ausblicke auf die Zukunft nach und nach auf der Toyota Homepage veröffentlicht. Zu allen Bildern gibt es jeweils einen kurzen, erklärenden Text."
      Keine Spur von Signatur ;)
    • Chronologie 1971-2011


      Die 40-jährige Geschichte von Toyota Deutschland in chronologischer Übersicht.


      1971 - 1980
      • 1971 Gründung der Deutschen Toyota-Vertrieb GmbH & Co. KG in Köln
      • 1971 Markteinführung der drei Modelle Corolla, Corona und Celica in Deutschland
      • 1973 Erfolgsmodell Corolla wird 20.000 Mal in Deutschland verkauft
      • 1974 Toyota Motor Corporation übernimmt deutsche Vertretung
      • 1974 Toyota 1000 ist erster Toyota Kleinwagen in Deutschland
      • 1976 Umbenennung der deutschen Vertretung in Toyota Deutschland GmbH
      • 1977 Toyota stellt Prototyp mit Hybridantrieb auf Basis des Sports 800 vor
      • 1977 Markteinführung des Toyota Land Cruiser in Deutschland
      • 1979 Umzug von Köln-Weiden in die neue Toyota Zentrale nach Köln-Marsdorf
      • 1980 Toyota Starlet gewinnt bei ADAC-Pannenstatistik
      1981 - 1990
      • 1982 Vorstellung des Toyota Supra
      • 1985 Einführung des Mittelmotor-Roadsters MR2
      • 1985 Einführung des Markenclaims „Nichts ist unmöglich“ in der deutschen Toyota Werbung
      • 1986 Toyota wird mit 94.000 verkauften Einheiten in Deutschland zur Nummer 1 der japanischen Automobilimporteure
      • 1987 Das Toyota Team Europe (TTE) bezieht seinen Neubau in Köln-Marsdorf
      • 1988 Gründung der Toyota Kreditbank GmbH (TKG)
      • 1989 Toyota Hilux kommt auf den deutschen Markt
      • 1989 Einführung des neuen Toyota Logos
      • 1990 Gründung der Toyota Informationssysteme GmbH (TIS) und der Toyota Leasing GmbH (TLG)
      • 1990 Verkaufsstart der Marke Lexus in Deutschland
      • 1990 Aufbau eines Händlernetzes in den fünf neuen Bundesländern
      • 1990 Einstieg in das Segment der Großraum-Vans mit dem Toyota Previa
      1991 - 2000
      • 1991 Über 100.000 Neuzulassungen in Deutschland; seit Verkaufsbeginn mehr als eine Million Toyota Fahrzeuge in Deutschland abgesetzt
      • 1992 Start der ersten europäischen Pkw-Produktion in zwei neuen Werken in Großbritannien
      • 1992 Eröffnung des Trainings- und Konferenzzentrums in Köln-Marsdorf
      • 1992 Neuer Toyota Werbespot mit sprechenden Tieren stößt auf hohe Popularität
      • 1992 Toyota formuliert ökologische und gesellschaftliche Ziele in der „Earth Charter“
      • 1992 Start eines umfangreichen Entwicklungsprogramms für Fahrzeuge mit Brennstoffzellen-Antrieb
      • 1993 Toyota wird zum ersten Mal Markenweltmeister in der Rallye-Weltmeisterschaft
      • 1994 Toyota RAV4 begründet neues Segment der Sports Utility Vehicles (SUV)
      • 1994 Gründung der Toyota Deutschland Stiftung
      • 1995 Eröffnung des Business-Centers als zusätzliches Verwaltungsgebäude in Köln
      • 1995 Mit 500.000 Einheiten ist der Corolla das erfolgreichste Toyota Modell in Deutschland
      • 1995 Weltpremiere des Toyota Prius auf der Tokyo Motor Show
      • 1996 Vorstellung des ersten Brennstoffzellen-Hybridfahrzeugs (FCHV) mit einer von Toyota selbst entwickelten Brennstoffzelle
      • 1997 Premiere für den im britischen Werk Burnaston produzierten Toyota Avensis
      • 1998 Carlos Sainz steuert in der Rallye-WM den neuen Toyota Corolla WRC
      • 1999 Toyota holt zweiten Platz beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans
      • 2000 Toyota Yaris gewinnt die Wahl zum „Auto des Jahres“ in Europa
      2001 - 2011
      • 2001 Toyota stellt den Prototypen für die kommende Formel-1-Saison vor
      • 2002 Überarbeitung und Aktualisierung der Toyota Earth Charter
      • 2002 Erste Saison für Toyota in der Formel 1
      • 2003 Einführung des Toyota Avensis D-CAT – des saubersten Dieselmotors der Welt
      • 2003 Einführung der zweiten Modellgeneration des Toyota Prius
      • 2005 Mit dem Aygo steigt Toyota in das A-Segment ein
      • 2005 Höhenweltrekord mit dem Toyota Land Cruiser
      • 2005 Toyota Prius ist das „Auto des Jahres“ in Europa
      • 2005 Lexus bringt mit dem RX 400h das erste Hybridfahrzeug der Marke
      • 2007 Neuer Auris löst in Deutschland das Erfolgsmodell Corolla ab
      • 2008 Toyota steigt zum größten Automobilhersteller der Welt auf
      • 2008 Beginn der Erprobung des FCHV-adv, der jüngsten Entwicklungsstufe des Toyota Brennstoffzellen-Hybridfahrzeugs
      • 2009 Mit dem iQ stellt Toyota ein revolutionäres City-Fahrzeug vor
      • 2009 Dritte Generation des Toyota Prius geht an den Start
      • 2009 Weltweiter Feldversuch mit dem Prius Plug-in Hybrid
      • 2009 Elektrofahrzeug FT-EV auf Basis des Toyota iQ wird vorgestellt
      • 2010 40-jähriges Jubiläum des Celica
      • 2010 Der Auris Hybrid bringt den alternativen Antrieb in das Kompaktsegment
      • 2010 Dreifachsieg für Toyota in der VCD-Umweltliste
      • 2010 Weltweiter Absatz des Hybrid-Pioniers Prius überschreitet die Marke von zwei Millionen Einheiten
      • 2010 Größtes 2000-GT-Treffen der Welt bei den Classic Days auf Schloss Dyck
      • 2010 Toyota tritt der Wasserstoff-Initiative „Clean Energy Partnership“ bei und kündigt kommerzielle Einführung von Brennstoffzellen-Hybridfahrzeugen für 2015 an
      • 2010 Toyota ist die erfolgreichste Marke beim TÜV-Report 2011
      • 2011 Toyota Auris Hybrid gewinnt Gelben Engel des ADAC als „Auto der Zukunft“
      • 2011 Rückkehr in die Klasse der Minivans mit dem Verso-S
      • 2011 Vorstellung der neuen Generation des Erfolgsmodells Yaris
      • 2011 IAA-Studie FT-86 schreibt Tradition emotionaler Sportcoupés fort
      Keine Spur von Signatur ;)
    • 01) 1971 – Toyota Startet In Deutschland

      "Start frei für Toyota in Deutschland: Mit nur sieben Mitarbeitern nimmt die Deutsche Toyota-Vertrieb GmbH & Co. KG am 1. Februar 1971 in Köln-Braunsfeld ihre Arbeit auf. Sie wurde von der Toyota Motor Corporation zum Generalimporteur für Deutschland ernannt. Aus dem umfangreichen Toyota Modellprogramm werden zunächst nur die internationalen Bestseller Corolla, Corona und Celica angeboten."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 02) 1971 – Toyota Celica

      "Enthüllt auf der Tokyo Motor Show 1970, steht das Sportcoupé Celica über drei Jahrzehnte für erschwingliche japanische Sportlichkeit und hohe Zuverlässigkeit. Mit der Celica – der Name leitet sich vom spanischen Wort „celestial“ für „überirdisch“ ab – weckt Toyota erstmals Emotionen in Großserie. Allein in den USA werden bis 2005 in sieben Modellgenerationen über 2,2 Millionen Fahrzeuge abgesetzt."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 03) 1971 – Verkaufsstart Für Den Corolla Deutschland

      "Eine schier unendliche Erfolgsgeschichte schreibt der Toyota Corolla. 1966 in Japan eingeführt, das Weltauto 1971 zu den deutschen Händlern. Die zweitürige Limousine kostet 6.890 zeitgleich geht das 800 Mark teurere Coupé an den Start. Ein Jahr später folgt der Kombi Mark. Alle in Deutschland angebotenen Versionen werden von einem 1,2-Liter-Benziner angetrieben. Bis Ende 2010 verkauft Toyota weltweit 37 Millionen Einheiten."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 04) 1974 – Toyota 1000

      "Als erster Toyota Kleinwagen in Deutschland ist der Toyota 1000 eine Weiterentwicklung des japanischen Publica und der direkte Vorläufer des Starlet. Mit ungewöhnlich kompletter Ausstattung wie Kopfstützen vorne, getönten Scheiben, beheizbarer Heckscheibe und Radio setzt er in diesem Segment einen neuen Maßstab."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 05) 1977 – Toyota Sports 800

      "Auf Basis des Sports 800 stellt Toyota auf der Tokyo Motor Show 1977 einen Prototyp mit Hybridantrieb vor. Die Bezeichnung GT Hybrid steht für Gasturbine: Eine solche ersetzt den Verbrennungsmotor und treibt einen Generator an, der wiederum einen Elektromotor mit Energie versorgt. Ein frühes Hybridkonzept, das als Prototyp wertvolle Erkenntnisse für die weitere Entwicklung liefert."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 06) 1977 – Markteinführung Toyota Land Cruiser In Deutschland

      "Er ist der meistverkaufte Geländewagen der Welt. Seit 1951 wühlt sich der Land Cruiser durch das unwegsamste Gelände und erklimmt die höchsten Gipfel. Nach Deutschland kommt der Land Cruiser im Jahr 1977 und begründet einen bis dahin praktisch nicht vorhandenen Markt für Offroader. Heute steht er wie kein anderes Modell für Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und bedingungslose Tauglichkeit auf jedem Untergrund."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 07) 1979 – Neue Toyota Hauptverwaltung

      "Alles unter einem Dach: Dieses Ziel erfüllt sich die Toyota Deutschland GmbH 1979 mit der neuen Hauptverwaltung in Köln-Marsdorf. Verkehrsgünstig zwischen zwei Autobahnen gelegen, beherbergt das Gelände an der Toyota-Allee heute auch Zentral-Ersatzteillager, Schulungszentrum sowie die Toyota Financial Services. Zur Einweihung der neuen Hauptverwaltung am 3. Mai 1979 gibt sich auch Konzernchef Eiji Toyoda die Ehre."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 8) 1980 – Toyota Starlet

      "1980 setzt sich der Starlet, der erste kompakte Toyota mit praktischer Heckklappe, an die Spitze der jährlichen ADAC-Pannenstatistik. Die Chance, mit einem Starlet liegenzubleiben, ist ungefähr so groß wie die auf einen Lottogewinn: Die in der Statistik erfassten Fahrzeuge legten zusammen mehr als vier Millionen Kilometer zurück, ehe eines eine Panne hatte."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 9) 1982 – Toyota Supra

      "Zunächst als Celica Supra entwickelt und schon 1982 auf dem Genfer Salon vorgestellt, etabliert Toyota den Supra 1986 als eigenständige Sportwagenbaureihe. Sechs Zylinder in Reihe angeordnet,2,8 Liter Hubraum und 170 PS Leistung katapultieren den Hecktriebler an die Spitze des Modellprogramms und als erstes japanisches Modell in die Siegerliste des Goldenen Lenkrads.

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 10) 1985 – Nichts Ist Unmöglich

      „Nichts ist unmöglich“: So definiert Toyota 1985 japanischen Unternehmergeist und lanciert damit einen der populärsten Markenclaims aller Zeiten. Nur wenige andere Slogans, dies ergibt eine Studie 2009, besitzen einen vergleichbar hohen Bekanntheitsgrad und können der richtigen Marke zugeordnet werden."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 11) 1985 – Toyota Mr2

      „Mister Two“: So nennen Fans den MR2, der Ende der 80er Jahre das Roadster- Revival flankiert und zunächst mit Targadach, später gänzlich offen zum flinken Kurvenstar mutiert. Das kryptische Kürzel steht für „midship-engine, rear-drive, 2-seater“. Und obwohl dies kaum einer der Käufer weiß, erlangt der MR2 zügig einen Kultstatus, den er sich bis heute bewahrt hat."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 12) 1989 – Toyota Hilux

      "Gut 20 Jahre nach dem Produktionsstart in Südafrika kommt der Toyota Hilux auf den deutschen Markt. Als Nutzfahrzeug im Handwerk und in der Landwirtschaft sowie im Einsatz für Hilfsorganisationen und Staatsdienste beweist er überall auf der Welt seine Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Zwischenzeitlich lieferte er auch die Basis für den in Lizenz gebauten Pickup Taro von Volkswagen."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 13) 1989 – Neues Toyota Logo

      "Um den weltweiten Markenauftritt zu vereinheitlichen und sich von der neuen Premiummarke Lexus zu unterscheiden, führt Toyota 1989 ein neues Markenlogo ein. Drei miteinander verbundene Ellipsen bilden ein umrahmtes stilisiertes „T“ und symbolisieren die drei Kernwerte der Unternehmensphilosophie: Kundenzufriedenheit, Innovation und die Verbindung von Kreativität und Qualität."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 14) 1990 – Toyota Previa

      "Mit dem Previa steigt Toyota 1990 in das Segment der Großraumlimousinen ein – und setzt außergewöhnliche Akzente: Der Previa ist der erste Van mit einem im Fahrzeugboden untergebrachten Unterflurmotor, der die Hinterachse antreibt. Das wirkt sich positiv auf Schwerpunkt, Geräuschniveau und Platzangebot aus."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 15) 1990 – Lexus Startet In Deutschland

      "Ein Jahr nach dem erfolgreichen Debüt in den USA wagt die neue Premiummarke Lexus den Sprung in das Segment der etablierten deutschen Premiumhersteller. Individuelle Kundenbetreuung in exklusiven Lexus Foren, eine hohe Servicequalität sowie die von außergewöhnlichem Komfort und herausragender Qualität geprägten Fahrzeuge tragen zum Aufbau eines treuen Kundenstamms bei."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 16) 1992 – Die Affenwerbung

      "Zunächst wirbt „Monaco Franze“ Helmut Fischer mit dem Slogan „Nichts ist unmöglich“ für Toyota, doch der wahre Durchbruch kommt erst mit den Affen: 1992 steigern die neuen Werbespots die Markenbekanntheit von Toyota praktisch über Nacht um mehr als das Doppelte. Zuschauer fragen
      bei den TV-Sendern nach den genauen Sendeterminen des Spots, Toyota gewinnt für die Kampagne – ein Novum in der Geschichte der Auszeichnung – eine Goldene Kamera. Erst als andere Firmen ebenfalls sprechende Tiere als Sympathie- und Werbeträger entdecken, fällt für die Affen, Nashörner und Kakadus im Toyota-Spot der letzte Vorhang."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 17) 1992 – Toyota Earth Charter

      "Ein Unternehmen, das Fahrzeuge für eine nachhaltige Gesellschaft produziert und im völligen Einklang mit der Umwelt steht: Dieses Ziel schreibt Toyota schon 1992 in der „Earth Charter“ fest. Sie bildet den gedanklichen Überbau für die Entwicklung effizienter Antriebstechnologien von der Optimierung konventioneller Motoren über den Hybridantrieb bis hin zu Wasserstoff- und Elektrofahrzeugen. 2002 wird die „Earth Charter“ umfassend überarbeitet und aktualisiert."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 18) 1993 – Rallye-Weltmeisterschaft

      "Es ist eine Sensation: Bei der Rallye-Weltmeisterschaft 1993 erringt der Finne Juha Kankkunen auf Toyota Celica Turbo 4WD die Krone in der härtesten Motorsportdisziplin. Der knapp 300 PS starke 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder der Celica entwickelt 460 Nm Drehmoment. Toyota wird zum ersten Mal Markenweltmeister und legt den Grundstein für ein erfolgreiches Jahrzehnt in der Rallye-WM."

      Keine Spur von Signatur ;)