2011 - Toyota feiert 40 Jahre In Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 19) 1994 – Toyota RAV4

      "Mit der Präsentation des ersten RAV4 – „Recreational Active Vehicle“ mit Allradantrieb – begründet Toyota wieder ein neues Marktsegment. Das kompakte Sports Utility Vehicle (SUV) avanciert schnell zum internationalen Bestseller und Eckpfeiler der Toyota Modellpalette. Inzwischen haben über eine Million Kunden in Europa (drei Millionen weltweit) den kompakten und wendigen RAV4, der mittlerweile in dritter Generation produziert wird, zu schätzen gelernt."
      Keine Spur von Signatur ;)
    • 20) 1994 – Toyota Deutschland Stiftung

      "Die 1994 gegründete Toyota Deutschland Stiftung unterstützt jedes Jahr eine Vielzahl von Projekten aus den Bereichen Soziales, Bildung, Forschung und Wissenschaft. Bisher wurden 66 Projekte mit insgesamt 500.000 Euro gefördert. Was unterstützt wird, entscheiden seit 2005 die Toyota Mitarbeiter: Sie schlagen Projekte vor und stimmen auch darüber ab."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 21) 1995 – Toyota Prius

      "Unter dem unauffälligen Blechkleid des Toyota Prius, der auf der Tokyo Motor Show vorgestellt wird, verbirgt sich eine technische Revolution: Mit der Antriebskombination von Benzin- und Elektromotor legt Toyota den Grundstein für die Mobilität des 21. Jahr-hunderts. Als erfolgreichstes Großserienauto mit Vollhybridtechnik steht der Prius heute für den Vorsprung von Toyota auf dem Gebiet des Hybridantriebs. Bis Ende 2010 hat das Unternehmen weltweit 2,13 Millionen Einheiten des Prius verkauft."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 22) 1997 – Toyota Avensis aus Burnaston

      "1992 eröffnet das erste europäische Toyota Werk im britischen Burnaston. Fünf Jahre später feiert der in England produzierte Avensis seine Premiere. Heute laufen auch der Auris und der Auris Hybrid in Burnaston vom Band. Seit 2007 ist das Werk einer von fünf Vorbildstandorten für eine nachhaltige Automobilfertigung – mit drastisch reduziertem Wasser- und Energieverbrauch sowie einer praktisch auf Null reduzierten Müllproduktion."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 23) 1998 – Toyota Corolla WRC

      "Große Spoiler, große Räder, aber unverkennbar ein Corolla: So rollt das neue World Rally Car (WRC) aus den Hallen der Toyota Motorsport GmbH in Köln. Gleich beim ersten Lauf, der Rallye Monte Carlo, erringt Carlos Sainz einen umjubelten Auftaktsieg. Am Ende der Saison wird Sainz Vize-Weltmeister. Nach zehn erfolgreichen Jahren beendet Toyota 1999 sein Engagement in der Rallye-WM – nach vier Fahrer- und drei Markentiteln."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 24) 1999 – Zweiter Platz In Le Mans

      "Ein Jahr nach dem Debüt in Le Mans tritt Toyota 1999 erneut beim 24-Stunden-Rennen an – und holt in der Gesamtwertung einen sensationellen zweiten Platz. Drei GT-One hat das Unternehmen im Vorfeld aufgebaut, leichter und noch stärker als bei der Premiere im Vorjahr. Mit bis zu 380 km/h sind sie die schnellsten im Starterfeld. Nur ein Reifenplatzer in der letzten Runde verhindert den Triumph auf ganzer Linie."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 25) 2000 – Toyota Yaris Wird „Auto Des Jahres“

      "Dem Bestreben, neue Modelle immer stärker auf europäische Bedürfnisse zuzuschneiden, wird höchste Anerkennung gezollt: Der neue Yaris gewinnt als erstes Toyota Modell überhaupt den Titel „Auto des Jahres 2000“. 56 europäische Fachjournalisten küren den Kleinwagen zur besten Modellneuheit des Jahres."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 26) 2001 – Formel 1

      "In Südfrankreich stellt Toyota den Prototypen für die kommende Formel-1-Saison vor. Zwei Jahre zuvor hat das Unternehmen den Einstieg in die Königsklasse des Motorsports bekanntgegeben. Die Entwicklungsarbeit leistet die Toyota Motorsport GmbH in Köln. Der Auftakt im Frühjahr 2002 ist vielversprechend: Beim Rennen in Australien wird Mika Salo Sechster. 2009 beendet Toyota das Engagement in der Formel 1."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 27) 2003 – Toyota Avensis D-Cat

      "Im Avensis debütiert der sauberste Dieselmotor der Welt. Das D-CAT-System des 2,2-Liter-Triebwerks reduziert Rußpartikel und Stickoxide gleichermaßen und löst den bisherigen Zielkonflikt in der Abgasreinigung von Dieselfahrzeugen. Verantwortlich dafür ist eine Kombination aus DPNRSpeicherkatalysator, Nacheinspritzung und hoch effizienter Kühlung der Abgasrückführung."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 28) 2005 – Toyota Aygo

      "Mit dem Aygo positioniert sich Toyota erstmals im wachstumsstarken A-Segment. Der pfiffige und wendige Kleinwagen entstammt einer Kooperation mit dem PSA-Konzern und wird in Tschechien gebaut. Angetrieben von einem leichten und quirligen Dreizylinder fährt er in die Herzen junger Kunden – auch dank einer kreativen und witzigen Kampagne mit den Fantastischen Vier."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 29) 2005 – Höhenweltrekord mit Toyota Land Cruiser

      "Dem Toyota Land Cruiser gelingt der ultimative Gipfelsturm: Am Ojos del Salado in Chile, dem höchsten Vulkan der Welt, erreicht das deutsche Team um Matthias Jeschke auf einem Land Cruiser die neue Weltrekordhöhe für Kraftfahrzeuge von 6.358 Metern über NN. Die Rekordfahrt ist eine eindrucksvolle Demonstration für die Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit des Toyota Allradklassikers."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 30) 2005 – Toyota Prius ist „Auto des Jahres“

      "Fünf Jahre nach dem Sieg des Yaris geht die Auszeichnung „Auto des Jahres“ erneut an Toyota. Der Prius der zweiten Modellgeneration setzt
      sich souverän gegen die Konkurrenz durch – ein Beleg dafür, dass das Antriebskonzept der Hybridtechnik und das enorme Potenzial bei
      Verbrauchs- und Emissionsminderung auf große Anerkennung der Fachjournalisten stoßen. Bis Ende 2010 entscheiden sich weltweit 2,13 Millionen Kunden für den Hybrid-Pionier."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 31) 2005 – Lexus RX 400H

      "Der RX 400h ist das erste Hybridfahrzeug von Lexus – und zugleich das erste Modell, das die alternative Antriebstechnik in das Segment der Premium-SUV bringt. Die kraftvolle Kombination aus V6-Benziner und zwei Elektromotoren verleiht dem komfortablen Allradfahrzeug, bei Bestmarken in Verbrauch und Emissionen, Fahrleistungen, die man eher einem Fahrzeug mit V8-Motor zuschreiben würde."
      Keine Spur von Signatur ;)
    • 32) 2009 – Toyota IQ

      "Sechs Platz sparende Innovationen verhelfen dem neuen Toyota iQ zu einem revolutionären Raumkonzept: Auf weniger als drei Metern Fahrzeuglänge bietet das City-Fahrzeug Platz für drei Erwachsene und ein Kind. Ebenso innovativ wie das Fahrzeug selbst ist die Marketing-Kampagne: In „Johns Appartement“ geht der iQ im Herzen deutscher Großstädte auf Tuchfühlung mit den anvisierten jungen und urbanen Zielgruppen."
      Keine Spur von Signatur ;)
    • 33) 2009 – Toyota Prius Plug-In Hybrid

      "Toyota schickt 600 Prius Plug-in Hybrid in einen weltweiten Feldversuch, um Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten der Fahrer sowie über die Leistungsfähigkeit des Antriebssystems zu gewinnen. Die Plug-in-Variante ist mit Lithium-Ionen-Akkus ausgerüstet und kann an Steckdosen sowie an
      Schnellladestationen aufgeladen werden. Das erhöht die Reichweite im elektrischen Betrieb auf bis zu 20 Kilometer und senkt den Verbrauch auf nur noch 2,6 Liter/100 km."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 34) 2010 – Toyota Auris Hybrid

      "Toyota bringt den Hybridantrieb in Europas wichtigstes Fahrzeugsegment: Als erstes Vollhybridfahrzeug in der Kompaktklasse kombiniert der Auris Hybrid vollwertige Alltagstauglichkeit mit unerreicht niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Schon wenige Wochen nach dem Start ist die gesamte Jahresproduktion ausverkauft. Und vom ADAC gibt es für den Auris Hybrid den Gelben Engel als „Auto der Zukunft“.

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 35) 2010 – Toyota dominiert beim TÜV-Report

      "Toyota ist die erfolgreichste Marke beim TÜV-Report 2011. In den verschiedenen Altersklassen platzieren sich acht Toyota Modelle 17 Mal unter den Top Ten. Ganz vorn in der Klasse der zwei- bis dreijährigen Fahrzeuge liegt der Toyota Prius, der damit einmal mehr beweist, wie haltbar und
      zuverlässig der Hybridantrieb konzipiert ist."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 36) 2010 – Toyota 2000 GT auf Schloss Dyck

      "Nur 351 Exemplare des 2000 GT hat Toyota Ende der 1960er Jahre gefertigt: von einem Sportwagen, der es optisch wie technisch mühelos mit den europäischen Vorbildern aufnehmen kann. Nur wenige Fahrzeuge haben bis heute überlebt. Die überaus seltene Gelegenheit, einen echten 2000 GT zu erleben, ergibt sich 2010 bei den Classic Days auf Schloss Dyck. Dort veranstaltet Toyota das größte 2000-GT-Treffen der Welt."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 37) 2010 – Toyota FCHV

      "Parallel zur Entwicklung der Hybridtechnik arbeitet Toyota am Brennstoffzellenantrieb und präsentiert 1996 das erste „Fuel Cell Hybrid Vehicle“ (FCHV) auf Basis eines Toyota Highlander. Die Brennstoffzellen-Einheit entwickelt Toyota in Eigenregie. Inzwischen hat Toyota mehrere FCHVGenerationen entwickelt, in Feldversuchen erprobt und verleast. 2010 tritt Toyota der Wasserstoff- Initiative „Clean Energy Partnership“ bei. Bis 2015 wird eine kommerzielle Einführung von Brennstoffzellen-Hybridfahrzeugen angestrebt."

      Keine Spur von Signatur ;)
    • 38) 2011 – Toyota Verso-S

      "Im März 2011 kehrt Toyota mit dem Verso-S in die Klasse der Minivans zurück. Das jüngste Mitglied der Toyota Familie übersetzt das intelligente Raumkonzept des iQ in das Segment der kompakten Raumwunder. Obwohl der Verso-S mit 3,99 Metern zu den kürzesten Vertretern zählt, bietet er dank eines flexiblen Sitzsystems jede Menge Platz und Variationsmöglichkeiten."

      Keine Spur von Signatur ;)