Lexus-Bilder vom RC zur Tokio Motorshow 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lexus-Bilder vom RC zur Tokio Motorshow 2013

      Lexus auf der Tokyo Motor Show
      Heimspiel mit zwei Weltpremieren

      • Neues Lexus Sportcoupé RC mit dynamischem Design
      • Debüt für Turbo-Version des Crossover-Concepts LF-NX
      • Pressekonferenz am 20. November online verfolgbar

      Köln, 4. November 2013. Sein Heimspiel auf der diesjährigen Tokyo Motor Show (23. November – 1. Dezember) bestreitet Lexus mit gleich zwei Weltpremieren. Die japanische Premiummarke präsentiert das völlig neue Sportcoupé RC sowie die Turbo-Version des erstmals auf der IAA in Frankfurt vorgestellten Crossover-Concepts LF-NX. Beide Modelle überzeugen durch ein markantes, kraftvolles Design sowie leistungsstarke Antriebe und hochwertige Interieurs.

      Lexus RC
      Der neue Lexus RC präsentiert sich in der japanischen Hauptstadt in zwei Varianten: als RC 350 mit einem 3,5 Liter großen Sechszylinder-Benziner und als RC 300h Hybrid. Hier sorgen ein Elektro- und ein 2,5-Liter-Ottomotor gemeinsam für Vortrieb.

      Mit seinen deutlich konturierten Charakterlinien wirkt der Lexus RC präsent und angriffslustig. Die Frontpartie wird durch den Lexus Diabolo-Kühlergrill sowie markant, dreieckig designte Scheinwerfer geprägt. Der 4,70 Meter lange Zweitürer fährt wahlweise auf 19-Zoll-Felgen im Zehn-Speichen-Design oder auf 18-Zoll-Felgen im muskulösen Fünf-Speichen-Design vor. Die rote Außenlackierung, die dank eines speziellen Beschichtungsprozesses hell und kontrastreich zugleich wirkt, ist ein besonderer Hingucker.
      Das Erbe sportlicher Studien spiegelt sich auch im Interieur des Lexus RC wider, wo kontrastierende Farben und Materialien zum Einsatz kommen. Ein völlig neuartiges Raumgefühl versprüht das eigens entwickelte Lichtkonzept, das den Innenraum von unten illuminiert. Den eleganten Charakter der Fahrerkabine betonen die kontrastreiche Innenausstattung, darunter ein neuer Farbton und Echtholz-Applikationen.

      Ganz im Stil der L-finesse Designsprache unterteilt sich das Cockpit in eine obere Informationsebene und eine untere Bedienebene. Während sich im oberen Teil die Instrumententafel und der sieben Zoll große Navigationsbildschirm finden, beherbergt die Mittelkonsole das neue Lexus Remote Touch Interface. Die vier Sitze sind auf optimalen Komfort und Seitenhalt ausgelegt.
      ...

      Tokyo Motor Show
      Die Tokyo Motor Show findet vom 22. November bis 1. Dezember statt. Am ersten Pressetag (20. November) enthüllt Lexus im Rahmen der um 8.45 Uhr Ortszeit (0.45 Uhr CET) startenden Pressekonferenz beide Weltpremieren. Die Präsentation lässt sich live im Webcast unter lexus-int.com verfolgen.

      (Text gekürzt).


      Lexus_RC_interior.jpg Lexus_RC_studio_3QFront.jpg
      Die Bilder wurden komprimiert.
      Keine Spur von Signatur ;)
    • Zweitüriges Sportcoupé RC auf der Tokyo Motor Show

      Weltpremiere des Lexus RC
      Zweitüriges Sportcoupé auf der Tokyo Motor Show

      • Emotionales Sportcoupé erweitert das Portfolio der Marke
      • Kraftvoller 3,5-Liter V6 Antrieb
      • Erstmalig Vollhybrid in einem Lexus Coupé

      Köln, 20.November 2013. Auf der Tokyo Motor Show (23. November – 1. Dezember 2013) präsentiert Lexus das neue serienreife Sportcoupé RC. Mit eigenständigem Design, leistungsstarken sowie hocheffizienten Antrieben und hoher Fahrdynamik bereichert diese Weltpremiere das Profil der Premium-Marke.

      Der neue Lexus RC ist Teil einer fahrdynamischen Entwicklung der Marke Lexus, die mit dem GS begann und mit der Sportlimousine IS fortgesetzt wurde. Auch wenn das neue Sportcoupé auf der Plattform des IS basiert, ist es kein zweitüriges Derivat einer bestehenden Modellreihe, sondern ein eigenständiges Modell. Schon in den Abmessungen unterscheidet es sich sowohl vom GS als auch vom IS. Das markant gezeichnete Coupé präsentiert sich in zwei Antriebsversionen: einem 3,5-Liter-V6-Benzinmotor, der an ein Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt ist, sowie mit einem Hybridantrieb, dessen Basis ein 2,5-Liter-Benziner bildet.

      Eine neue Interpretation des Lexus Diabolo-Kühlergrills verleiht dem Lexus RC eine aggressive und markante Optik. Im Vergleich zum IS ist das Sportcoupé 30 mm breiter und 35 mm flacher und verfügt über einen um 70 mm kürzeren Radstand – Proportionen, die schon im Stand Kraft und Dynamik vermitteln. Das einzigartige Scheinwerferdesign greift das Lexus typische L-förmige Motiv auf, das sich auch an den Rückleuchten wiederfindet. Der 4,70 Meter lange Zweitürer ist auf der Tokyo Motor Show in einem kraftvollen Rot lackiert, das dank eines neuen Lackierprozesses besonders kontrastreich wirkt.
      Den eleganten Charakter der Fahrerkabine betonen die kontrastierenden Farben und Materialien sowie die hochwertigen Echtholzeinlagen. Ein völlig neuartiges Raumgefühl versprüht das eigens entwickelte Lichtkonzept, das den Innenraum von unten illuminiert.

      Ganz im Stil der L-finesse Designsprache unterteilt sich das Cockpit in eine obere Informationsebene und eine untere Bedienebene. Während sich im oberen Teil die Instrumententafel und der sieben Zoll große Navigationsbildschirm befinden, beherbergt die Mittelkonsole das neue Lexus Remote Touch Interface. Die vier Sitze sind in einer Integralschaum-Methode hergestellt, die auf optimalen Komfort und Seitenhalt ausgelegt ist.

      Die Fahrdynamik des RC unterstreicht nach dem GS und IS die sportlichen Ambitionen der Marke. Doppelquerlenker an der Vorderachse sowie die Mehrlenker-Aufhängung der Hinterachse bürgen für optimalen Fahrspaß.

      Für den Antrieb des neuen Sportcoupés präsentiert Lexus zwei kraftvolle Motoren:

      Der 3,5-Liter-V6-Benzinmotor mit Dual-Einspritzung entwickelt eine Leistung von 234 kW (318 PS) bei 6.400 U/min und ein maximales Drehmoment von 380 Nm bei 4.800 U/min. Gekoppelt ist das Kraftpaket an das aus dem IS F übernommene Achtstufen-Automatikgetriebe mit Direktschaltfunktion, das Leistung und Effizienz optimiert und im manuellen Modus ein Herunterschalten in nur 0,2 Sekunden ermöglicht.

      Daneben steht erstmals in einem Lexus Coupé ein Hybridantrieb bereit, der einen 2,5-Liter-Benzinmotor mit einem Elektromotor kombiniert. Bestandteil dieses Antriebsstrangs ist ein stufenloses Getriebe mit sequenziellem Schaltmodus.

      Zu den neuen Technologien an Bord des Lexus RC zählen eine Weiterentwicklung des Totwinkel-Assistenten (BSM), der nun auch Fahrzeuge erkennt, die sich schneller und aus größerer Entfernung nähern, sowie das neue Remote Touch Interface (RTI) zur Bedienung des Audio- und Navigationssystems.

      Die Technischen Spezifikatioen für die japanischen Modelle des RC 350 und des RC 300h wurden von mir aus Gründen des layouts als pdf-Datei angehängt (s. Dateianhang am Ende des Beitrags)





      21 Mechanical_a.jpg 22 Mechanical_b.jpg 23 Mechanical_c.jpg
      Die Bilder wurden zum Teil komprimiert.
      Dateien
      Keine Spur von Signatur ;)